Logo von BIKEnSOUL

Mut tut gut

Selbstsicher biken ist Kopfsache! 

Dass Mountainbiken Spaß macht, wissen viele und doch gehören Stress- und Angstsituationen beim Mountainbiken zum Alltag. Aufgeregt zu sein obwohl man es eigentlich fahren kann, oder es fehlt einfach das letzte Quäntchen Entschlossenheit?

„Mut tut gut!“ ist ein auf gehirngerechten Lehr- und Lernmethoden basierendes Kurskonzept, dass 2006 von Petra Müssig – 3-fache Snowboardweltmeisterin und Sport-Mentalcoach – und Judith Lell-Wagner – Gründerin der Internetplattform www.girlsridetoo.de – initiiert und später von Petra und ihrem Lebensgefährten und Diplom- Sportwissenschaftler Arne Seeber zu einem einzigartigen Schulungskonzept ausgebaut wurde. Im Sommer 2015 wurden vier Guidinnen und ein Guide von Petra und Arne autorisiert, als Nachfolgerinnen und Nachfolger von Petra und Arne Kurse nach dem „Mut tut gut!“ Schulungskonzept anzubieten.

Meine persönlichen Mut-tut-gut-Kurse richten sich an fortgeschrittene BikerInnen (Mut-Sternchen 4-5), die erfahren haben, dass der Kopf manchmal „im Weg“ zu sein scheint und mehr Spaß und Sicherheit beim Biken erleben möchten. Dabei verbesserst du deinen Umgang mit deinen Gedanken und Gefühlen, trainierst deine Fahrtechnik, indem du technische Herausforderungen meisterst und darüber hinaus hast du jede Menge Spaß. Mein Wissen aus der Neurobiologie ist für dich alltagstauglich verpackt und du erhältst hilfreiche Übungen welche dich auf deinen Hometrails sicherer und selbstbewusster machen.

Gemeinsam mit ausgesuchten Sport-Mental-Coaches findet an zwei-ein-halb Tagen ein besonders intensives Fahrtechnik-Training von Frauen für Frauen statt, welches dich fit macht auf den Trails. Wir üben in Kleingruppen von max. 5 Teilnehmerinnen pro Coach und wenden uns den Herausforderungen zu, welche dich weiter bringen. Für bereits gute Mountainbikerinnen mit mehr als 2 Jahren Bike-Erfahrung bieten die pfälzer Trails spannende Übungsmöglichkeiten!

3 Mut-Sternchen:   

Du würdest Dich durchaus als geübte Bikerin bezeichnen, die in bestimmten Geländeformen oder unter besonderen Umständen blockiert. Du verfügst mindestens über mittlere bis gute Kraft- und Ausdauerreserven und bist entschlossen, etwas für mehr Sicherheit und Selbstvertrauen beim Mountainbiken zu unternehmen um in Zukunft auf Strecken und Touren mit unebenen Untergründen und auf einfachen Singletrails mehr Spaß zu haben.

4 Mut-Sternchen:   

Du verfügst durchaus über Technik und Erfahrung beim Mountainbiken, wünschst Dir aber mehr Selbstsicherheit und möchtest Dein Potential auch in herausfordernden Geländebedingungen abrufen können. Du kannst auf Schotter anfahren, bremsen und steuern und einfache wurzelige Streckenabschnitte, kleine Stufen oder Absätze überwinden. Kehren gelingen unter normalen Umständen mindestens in eine Richtung und wenn es das Gelände gefahrlos erlaubt genießt Du es, etwas flotter unterwegs zu sein.

5 Mut-Sternchen:   

Du empfindest nur selten Angst beim Mountainbiken, kennst Deine Grenzen und verfügst über angebrachten Respekt ohne leichtsinnig zu sein (das wünschen wir uns für alle Bikerinnen und Biker!). Du verfügst über fortgeschrittenes bis gutes Fahrkönnen, möchtest gerne in einer Gruppe von Gleichgesinnten viel Biken, spielen, experimentieren und Spaß haben und dabei mehr über physiologische und mentale Hintergründe und Strategien erfahren, wie sich dein Potential auch unter größeren Herausforderungen konstant abrufen lässt. Das Befahren von steileren, engen und ausgesetzten Passagen, Wurzeltrails, Spitzkehren, loser Untergrund, längere Treppenstufen und Absätzen bis 40 Zentimeter stellen unter normalen Umständen eine meistens meisterbare Herausforderung dar (auch wenn es ein paar Anläufe braucht).